You are browsing the site for Roxtec Deutschland (de).

We think you may belong in this market: United States (en). Please select your preferred market website to see relevant content and product availability.

Wir verwenden Cookies für die optimale Ausführung unserer Website, und um Informationen zu erfassen, die uns dabei helfen, Verbesserungen für Sie vorzunehmen.
Hinweise zu Datenschutz und Cookies

OK
  1. Im Fokus
  2. Abdichtungen für Rohrdurchführungen
  3. Häufige Probleme mit Rohrdurchführungen

Häufige Probleme mit Rohrdurchführungen

… Und wie man sie löst.

In der Vergangenheit waren Rohrdurchführungen nie ein Problem. Werften schweißten dickwandige Metallrohre direkt an die Struktur oder verbanden sie über eine Trennflanschverbindung. Um jedoch Probleme mit herkömmlichen Stahlrohren wie schlechte Korrosionsschutzeigenschaften und übermäßiges Gewicht zu überwinden, ist ein Bedarf an alternativen Rohrsystemen entstanden.

Rohrmaterialien, die heute regelmäßig an Bord von Schiffen und Plattformen verwendet werden, sind Edelstahl, Kupfer, CuNi, Titan, Mehrschicht (PE-Alu-PE), Thermoplast sowie Glasfaserverbundwerkstoffe.

Neue Technologien führen zu neuen Problemen

Obwohl diese fortschrittlichen Technologien die Qualität und Lebensdauer verbessern, haben sie neue Probleme erzeugt, die es zu überwinden gilt:

  • Die fehlenden Möglichkeit, direkt an die Struktur zu schweißen – aufgrund der verringerten Wandstärke oder der Gefahr der galvanischen Korrosion.
  • Rohre aus wärmeempfindlichem Material verschwinden während eines Feuers und hinterlassen einen Hohlraum, durch den Flammen und Rauch in andere Bereiche gelangen können.
  • Durchführungen durch feuerfeste Decks und Schotten, für die zugelassene und zertifizierte Abdichtungslösungen erforderlich sind.
  • Zusätzliche wasserdichte, gasdichte oder wetterfeste Abdichtungen sind erforderlich.

Wie können wir solche Probleme in den Griff bekommen?

Mit diesen technischen Fortschritten wuchs auch die Notwendigkeit einer modernen Lösung für Rohrschottdurchführungen. Es wurden Lösungen entwickelt, die verschiedene Rohrmaterialien in Bereichen mit Brandgefahr schützen sowie die Explosionswerte und den Schutz vor Wasser- und Gasleckagen aufrechterhalten.

Dünnwandige Metallrohre können jetzt durch Lösungen geschützt werden, die es dem ungleichen Metallrohr ermöglichen, direkt durch die Stahl-, Aluminium- oder Glasfaserabteilung zu verlaufen, ohne dass:

  • sie durch ein 900 mm Hülse Mantelrohr geführt werden müssen, oder
  • sie über Flansch- oder Kupplungsverbindungen, die mehr als 450 mm von der Struktur entfernt sind, in ein Stahlrohr überführt werden müssen, oder
  • sie mit einer Schottverbindung oder Übergangsstück verbunden sein oder auf diese übergehen müssen.

Diese Lösungen können die unterschiedlichen Materialien vor Feuer, Gas und Wasser schützen, ohne dass das Rohr geschnitten und wieder mit einem Stahlteil verbunden werden muss, das mit der Struktur verschweißt ist.

Die meisten Lösungen erfordern das Schweißen eines Mantelrohrs oder einer Stütze, aber jetzt ist auch eine schweißfreie Option verfügbar. Sie bietet den gleichen Brandschutz der Klasse A, ohne dass Schweißarbeiten erforderlich sind. Entdecken Sie diese Lösung jetzt gleich

Illustration_Non weld pipe seal - Roxtec SPM.jpg

Lösungen zur Abdichtung von Kunststoffrohren

Thermoplastische oder wärmeempfindliche Rohre können in Brandschutzbereichen durch Lösungen geschützt werden, die das sich erweichende Rohr quetschen und ersetzen können und im Brandfall den Hohlraum blockieren. Diese Art der Rohrabdichtung schützt das Kunststoffrohr innerhalb der nach Klasse A zugelassene Sektionen und bietet außerdem Wasser- und Gasdichtigkeit.

Es ermöglicht, das thermoplastische Rohr direkt durch die Stahl-, Aluminium- oder Glasfaserverbundabteilung zu führen, ohne es über Flansch- oder Kupplungsverbindungen, die mehr als 450 mm vom Deck oder Schott entfernt sind, in ein Stahlrohr überführen zu müssen.

Die neuen Probleme beim Durchführen moderner Rohrmaterialien durch Decks und Schotten müssen daher nicht mehr mit veralteten Methoden bewältigt werden. Neue Rohrschottdurchführungen überwinden diese Probleme und bieten ein klassenzugelassenes Sicherheits- und Leistungsniveau.

Mehr erfahren