Wir verwenden Cookies für die optimale Ausführung unserer Website, und um Informationen zu erfassen, die uns dabei helfen, Verbesserungen für Sie vorzunehmen.
Hinweise zu Datenschutz und Cookies

OK
  1. Erfolgreiche Fallbeispiele
  2. Telia, Norwegen

Effiziente Dichtungen zur Erdung von Einspeisleitungen

Minimierung des Ausfallrisikos.

Effiziente Dichtungen zur Erdung von Einspeisleitungen

Das Netzwerk muss betriebsbereit sein. Deshalb sichert es Telia Norway mit Roxtec-Kabelabdichtungen.

Es gibt drei Anforderungen, aufgrund dessen sich der Mobilfunknetzbetreiber Telia für Roxtec BG™ B-Dichtungen für alle Basisstationen entschieden hat, die nach 2014 gebaut oder aufgerüstet wurden: 

  • Zuverlässige Erdung, um Ausfallzeiten durch Blitzeinschläge zu vermeiden 
  • Schutz der Ausrüstung vor Feuer und Wasser 
  • Abdichten von mehr Kabeln, einschließlich der Kabel anderer Betreiber, die die Räume zur Mitnutzung anmieten 

"Auf diese Weise erhalten wir zusätzliche Kapazität, Dichtigkeit und Erdung in Einklang mit unseren Anforderungen", sagt Martin Gyllenhammar, technischer Verantwortlicher für Bauarbeiten bei Telia Norway. 

Error loading video
Absicherung des Netzwerks mit Roxtec BG™ B-Abdichtungslösungen

Kapazität für zusätzliche Kabel

Mit Tausenden von Basisstationen deckt Telia die Berge, Wälder und Küsten Norwegens ab. Andere Betreiber mieten den Zugang zu den Standorten, daher ist es wichtig, Platz für neue Kabel und Geräte zu schaffen. Telia rüstet Anlagen auch selbst mit neuen Technologien auf. 

Roxtec-Dichtungen benötigen weniger Platz als die bisher verwendeten Montageplatten mit Schrumpfschlauch. Sie bieten auch integrierte Kapazitätsreserven, die die Planung für zukünftige Anforderungen vereinfachen. Installateure öffnen einfach Dichtungen, um Kabel hinzuzufügen, ohne Löcher zu bohren oder zusätzliche Kosten zu verursachen. Der Schlüssel für die Zukunft sind viele kleine Standorte mit einer maximalen Anzahl von Kabeln.      

Schutz vor Umweltgefahren 

Roxtec-Dichtungen sind feuerfest und wasserdicht, um einen kontinuierlichen Betrieb zu gewährleisten. Die Ausrüstung wird sicher und trocken gehalten, das Raumklima wird aufrechterhalten und Schädlinge werden daran gehindert, die Glasfaserleitungen zu beschädigen. 

"Wir sichern unsere kritischen Standorte und verlangen, dass Kabel, die in unsere Technikräume führen, im Falle eines Blitzschlags effizient mit der Erde verbunden werden." sagt Martin Gyllenhammar.  

Standardisierte Lösung

Alle Auftragnehmer verwenden dieselben optimierten Kits und das Online-Tool Roxtec Transit Designer™. Dies hilft Telia dabei, alle Durchführungen zu dokumentieren und bietet wichtige Informationen, die an die Installateure weitergegeben werden können. Alle Arbeiten erfolgen ohne Spezialwerkzeug oder Genehmigungen für Heißarbeit. Und die Funk- und Sendestationen sind abgedichtet, bis mehr Kabel verlegt werden müssen.

Roxtec ist praktisch, übersichtlich und flächeneffizient.
Martin Gyllenhammar, Telia Norway


30
Blitzschläge pro Monat wurden von Telia in bestimmten Teilen Norwegens registriert.

Warum Roxtec?

  • Schutz vor Blitzeinschlägen 
  • Potentialausgleich und Erdung
  • Wasser- und Luftdichtheit
  • Sperre gegen Schädlinge und Nagetiere
  • Raumeffizienz und Reservekapazität

Laden Sie die PDF-Version des Fallbeispiels von Telia, Norwegen, herunter

Fakten zum Projekt

Projektbeschreibung

Entwicklung von Telekommunikation-Basisstationen in ganz Norwegen

Eigentümer und Planung

Telia Norway

Anwendungen

Abdichtung und Erdung von Kabeleinführungen in Funk- und Sendestationen.

Anforderungen

• Wasserdicht
• Feuerfest
• Potentialausgleich und Erdung

Roxtec-Produkte

Roxtec BG™ B-Durchführungen (Potentialausgleich und Erdung)

Weitere Bilder von Telia, Norwegen

Roxtec-Dichtungen bieten Platz für zusätzliche Kabel.

"Wir bekommen zusätzliche Kapazität, Dichtigkeit und Erdung", sagt Martin Gyllenhammar, Telia Norwegen.

Telia deckt ganz Norwegen ab und andere Betreiber mieten den Zugang zu den Basisstationen.