This seems to be your market:

Wir verwenden Cookies für die optimale Ausführung unserer Website, und um Informationen zu erfassen, die uns dabei helfen, Verbesserungen für Sie vorzunehmen.
Hinweise zu Datenschutz und Cookies

OK
  1. Die Roxtec-Methode
  2. Forschung und Entwicklung
  3. Überprüfung des Langzeitschutzes

Überprüfung des Langzeitschutzes

Verschaffen Sie sich im Roxtec-Materiallabor einen Einblick in die Zukunft.

Die Materialspezialisten des Roxtec-Materiallabors in Karlskrona, Schweden, verwenden fortschrittliche Geräte, um die Alterung zu simulieren. Indem sie Materialien, Produkte und komplette Dichtungssysteme altern lassen, testen sie Langzeitschutzmerkmale und entwickeln verbesserte Lösungen. Dies kann zu Gummi aus Zuckerrohr führen, dessen Dichtungseigenschaften denen von Silikon entsprechen.

Wenn Sie die Alterung beschleunigen möchten, um die Auswirkungen im Laufe der Zeit überprüfen zu können, müssen Sie die Auswirkungen von Druck, Hitze, Vibrationen, Chemikalien und der gesamten Umgebung simulieren. Folgen wir dem bewährten Verfahren der Roxtec-Materialspezialisten Pontus Danielsson und Panch Svensson. 

Mischen der Kautschukmischungen

Um eine Dichtungslösung zu erstellen oder zu verbessern, müssen Sie möglicherweise eine neue Gummimischung entwickeln. Dies bedeutet, die Zutaten zu wiegen, ausgewählte Füllstoffe einzumischen und das Material zu walzen. Dies ist jedoch nicht ausreichend, um einen perfekten Gummi herzustellen. Das neue Material muss auch für die Massenproduktion geeignet sein. 

Alle diese Schritte, vom Mischen bis zum Walzen, sind in der Miniaturgummifabrik möglich. Es gibt auch Geräte zum Testen, Pressen und Messen der Leistung von Produkten und Systemen.

Der Roxtec-Materialspezialist Panch Svensson verbessert die Materialien durch Feinabstimmung der mechanischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften. 

Simulation des Alterungsprozesses

Die Eigenschaften eines Materials oder eines Dichtungssystems können sich aufgrund von Hitze und Kompression stark ändern. Je höher die Temperatur, desto schneller die Alterung. Das Komprimieren des Gummis ist eine weitere bekannte Methode, um den Alterungsprozess zu beschleunigen. Wenn es einem Temperaturanstieg und starkem Druck ausgesetzt ist, verliert das Gummi seine innere Struktur. Die Gewährleistung einer zuverlässigen und dauerhaften Beständigkeit gegen Hitze und Druck ist daher ein Mittel zur Bekämpfung des Alterns.  

„Wir verwenden Temperaturschränke, um Temperaturwechsel bei Systemen zu testen. Wir haben auch Geräte zum Aufwärmen des Inhalts von Prozessrohren entwickelt, um zu sehen, wie das System während des Betriebs reagiert. Wir überprüfen sowohl vorhandene Dichtungen als auch neue Materialien“, sagt Pontus Danielsson. 

Roxtec-Produkte verhindern seit nunmehr 25 Jahren das Eindringen von Feuer und Wasser. Im Spannungsrelaxationstest wird das Material auf Langzeitbelastung durch Druck, hohe Temperaturen und Chemikalien getestet.

Bereit, jahrzehntelang den Elementen ausgesetzt zu werden.

Die Materialspezialisten untersuchen das Aufquillen und Schrumpfen von Materialien aufgrund von Temperaturänderungen. Eine Kabel- und Rohrabdichtung, die beispielsweise in einem kalten Klima in einer sonnigen Südwand installiert wird, muss mit Eis, Hitze und Schmelzwasser fertig werden. Schwankungen zwischen -65° C und +80° C können den Gummi oder die Federform nach dem Zusammendrücken in Bezug auf ihre Ausgangsform beeinträchtigen.    

„Dieses Wissen hat uns geholfen, einen Gummi zu entwickeln, der im Gegensatz zu vielen anderen, wirklich beständig ist. Durch die Feinabstimmung unseres EPDM-Gummirezepts ist es uns gelungen, eine neue Gummimischung zu erstellen. Wir können jetzt die Dichtungsmerkmale von teurem Silikon kopieren“, sagt Pontus Danielsson. 

Der neue Gummi von Roxtec ist ein High-End-Produkt, das eine Alternative zu Silikon darstellt. 

In den Klimakammern des Roxtec-Materiallabors wird die Alterung simuliert. Materialien, Produkte und ganze Dichtungssysteme sind Temperaturen von -70° C bis +180° C ausgesetzt.

Risikofaktoren kombinieren

Roxtec-Dichtungslösungen sind dafür bekannt, Schutz vor mehreren Risiken zu bieten. Bereits im Materialentwicklungsprozess verbinden sich Wärme und Druck mit Ermüdung bei hohen Taktzahlen und aggressiven Chemikalien. Vibrationen können die Gummioberfläche beeinträchtigen, daher ist Ausdauer entscheidend für die langfristige Dichtheit. Oft muss das Material, heißen und aggressiven Chemikalien widerstehen.  

„Wir sind deshalb Marktführer, weil wir über Zertifikate und Industriestandards hinausblicken“, sagt Pontus Danielsson. „Zum Beispiel prognostizieren wir bereits jetzt Anforderungen, die erst in fünf bis zehn Jahren Standardanforderungen sein werden.“ 

Der Materialspezialist Pontus Danielsson und seine Kollegen bei Roxtec sind bestrebt, Leben und Vermögenswerte vor vielfältigen Risiken zu schützen. Sie haben deshalb Gummi für eine effiziente unterirdische Abdichtung sowie Brandschutzmittel, einschließlich halogenfreiem Flammschutzmittel, entwickelt. 

Qualität für Nachhaltigkeit

Es gibt zwei wichtige grüne Aspekte der Arbeit im Roxtec-Materiallabor. Heutzutage wird EPDM-Kautschuk hauptsächlich aus fossilem Rohöl hergestellt, aber Roxtec hat Wege gefunden, 70 % davon aus fossilfreiem Rohstoff in Form von Zuckerrohr herzustellen – und das bei gleichzeitiger Beibehaltung der Abdichtungsleistung. 

Ein weiterer umweltfreundlicher Faktor ist die Haltbarkeit der Sicherheitsabdichtungen. Ein Lebenszyklus von 25 Jahren ist Ausdruck von Nachhaltigkeit.