Wir verwenden Cookies für die optimale Ausführung unserer Website, und um Informationen zu erfassen, die uns dabei helfen, Verbesserungen für Sie vorzunehmen.
Hinweise zu Datenschutz und Cookies

OK
  1. Die Roxtec-Methode
  2. Forschung für Sicherheit
  3. Prüfen der Kabelauszugsfestigkeit

Prüfen der Kabelauszugsfestigkeit

Überprüfung der Zugentlastung und der Verankerungsleistung.

Prüfen der Kabelauszugsfestigkeit

Es ist sehr wichtig, dass Kabel, die in elektrischen Geräten oder Schaltschränken enden, nicht aus ihren Endklemmen gezogen werden. Schon ein kleiner Störfall kann die elektrische Sicherheit beeinträchtigen und lebenswichtige Arbeitsvorgänge unterbrechen.

Error loading video
Prüfen bei Roxtec – Kabelauszugsfestigkeit in Gehäusen

Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, testen wir die Zugfestigkeit unserer Durchführungen. Die Standardanforderungen für die Sicherung der Position eines Kabels oder Rohres können Auszugfestigkeit, Zugentlastung, Verankerung oder Widerstand gegen Zugkräfte beinhalten und variieren je nach Anwendung und Kabeltyp.

Spezifische Anforderungen

Sondervereinbarungen können besondere Anforderungen umfassen, die nicht in Richtlinien oder Normen enthalten sind. Beispielsweise gibt es Hängekabel für Türme oder schwere Kabel mit Dehnungsschleifen, die Zugbelastungen an Dichtungen verursachen.

Bei Kabeleinführungssystemen mit Kompression hat die Kabelkonstruktion große Auswirkung. Das Material und die Oberflächenbeschaffenheit des Außenmantels wirken sich auf die Reibung aus, die Festigkeit eines Kabels beeinflusst die Kompressionskraft.

Leistungsprüfung

Die Auszugsprüfungen dienen der Beurteilung der Zugfestigkeit sowie der Überprüfung der Leistungsfähigkeit des Abdichtungssystems bei Einwirkung einer äußeren Kraft.

Hier finden Sie einige allgemeine Normen, Anforderungen und andere Ergebnisse aus Prüfungen der Produkte von Roxtec.

Zertifizierte Klassifizierungen

  • ATEX/IECEx (IEC 60079-0). Die Kabelverschraubungen und das Kabeldurchführungssystem mit Kompression sollen einen Schlupf für 25 Prozent der Kraft 20 X Kabel-AD in mm, ausgedrückt in Newton, verhindern. Prüfverfahren: Statische Last 6 h nach dem Alterungsverfahren. Anforderung < 6 mm Schlupf.
  • Nordamerikanische Normen für Rohrleitungen, Schläuche und Kabelverschraubungen (UL514B/CSA 22.2 Nr. 18.3-12, (-04)). Prüfverfahren: Statische Last 5 Min. Anforderung < 3,2 mm Schlupf.

Beanspruchte Klassifizierung

Roxtec Kabeldurchführungslösungen können nicht nach Verschraubungsnormen wie EN 50262/A1/A2 und IEC 62444 zertifiziert werden. Es wurden jedoch interne Prüfungen nach der Verfahrensweise dieser Normen durchgeführt. Roxtec Produkte auf der Basis von Modulen, die länger oder gleich 30 mm sind, erfüllen die Anforderungen an die Kabelverankerung Typ B und C. Prüfverfahren: Statische Last 5 Min. Anforderung < 3 mm Schlupf.

Konstante Druckfestigkeit in Untergrundanwendungen, in denen Kabel gebogen oder gezogen werden können. Prüfverfahren: Einbau des Produkts in einer Manschette mit Kabeln oder Mantelrohren. Überprüfung der maximalen Zugkraft.

Interne Prüfausrüstung

Unsere interne computergestützte Ausrüstung, Mecmesin MultiTest 50-I (bis zu 50 kN), ermöglicht statische Lang- und Kurzzeitprüfungen (Stunden/Minuten), dynamische Prüfungen/Erschütterungen (Sekunden) sowie Kraft-Weg-Prüfungen mit Diagramm, das die tatsächlich benötigte Kraft bis zum Schlupf eines Kabels zeigt.

Allgemeine Kommentare

Wir führen Prüfungen nach der üblichen 24 Stunden Absetzzeit nach gültiger Einbauanleitung durch. Die Produkte von Roxtec werden auf unterschiedliche Art und Weise für eine Vielzahl von Anwendungen und mit unterschiedlichen Kabeltypen verwendet, sodass es unmöglich ist, eine Zahl festzulegen, welche zu bestimmen, welche Auszugsfestigkeit ein Roxtec System bieten kann. Für ein bestimmtes Kabel können genaue Werte nur durch eine Prüfung innerhalb der bestimmungsgemäßen Anlage und Konfiguration ermittelt werden.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung