You are browsing the site for Roxtec Deutschland (de).

We think you may belong in this market: United States (en). Please select your preferred market website to see relevant content and product availability.

Wir verwenden Cookies für die optimale Ausführung unserer Website, und um Informationen zu erfassen, die uns dabei helfen, Verbesserungen für Sie vorzunehmen.
Hinweise zu Datenschutz und Cookies

OK
  1. Branchen
  2. Verarbeitende Industrie
  3. Schienenfahrzeuge
  4. So sichern Sie das perfekte Schienenfahrzeug

So sichern Sie das perfekte Schienenfahrzeug

Denken Sie daran, sichere Abdichtungslösungen zu verwenden.

So sichern Sie das perfekte Schienenfahrzeug

Auch für einen Zug gilt: eine Kette ist niemals stärker als ihr schwächstes Glied. Es ist daher unverzichtbar, sich bei der Auswahl aller Komponenten entsprechende Gedanken zu machen. Ein typisches Beispiel ist die Auswahl der richtigen Schottdurchführung für Kabel, Rohre und Leitungen.

Hier sind drei Dinge zu beachten, bevor Sie sich für die passende Abdichtungslösung für Ihr nächstes Schienenfahrzeug entscheiden:

1. Nachgewiesener Schutz

Achten Sie darauf, dass die Abdichtungen, für die Sie sich entscheiden, eine nachgewiesene Brandschutzleistung aufweisen. Der Lieferant muss in der Lage sein, Prüfberichte gemäß den geltenden Industriestandards bereitzustellen. Dazu gehören positive Ergebnisse von Entflammbarkeits-, Rauchdichte- und Toxizitätstests sowie offizielle Dokumente, die bestätigen, dass die Dichtungen die HL3-Anforderungen erfüllen. Zusätzlich zur Brandschutzleistung sollte eine Schottdurchführung, die in Ihrer Lokomotive oder Ihrem Hochgeschwindigkeits- bzw. Nahverkehrszug verbaut wird, ebenfalls ausreichend Schutz vor Staub, Luftschock und Vibrationen bieten. Ein Zug kann einfach nicht ohne erstklassige Komponenten entworfen oder produziert werden.  

2. Optimierte Effizienz 

Suchen Sie nach Abdichtungslösungen, die die Arbeit von Designern, Herstellern und Wartungsteams vereinfachen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Die Abdichtungen sollten leicht, platzsparend sowie schnell und einfach zu installieren sein – oder mit anderen Worten, speziell von Abdichtungsspezialisten hergestellt werden, die sich in der Fahrzeugindustrie wirklich auskennen. Um Kosteneffizienz sowie die Bereitschaft für zukünftige Anforderungen und Upgrades zu gewährleisten, sollte man Ihre Abdichtungen auch nachträglich öffnen können und sie sollten freie Kapazität für zusätzliche Kabel, Rohre und Leitungen bieten.   

3. Einheitliche Anwendbarkeit

Nachdem Sie kostengünstige, benutzerfreundliche und hochwertige Abdichtungen ausgewählt haben, sollten Sie diese als Standardlösung für Ihre gesamte Schienenfahrzeugplattform implementieren. Daher sollten Sie nach einem Abdichtungssystem suchen, das alle Bereiche, vom Fahrwerk bis zu Dachanwendungen, abdecken kann. 

Natürlich sollte die Abdichtungslösung Ihnen ebenfalls dabei helfen können, Rohrdurchführungen in Wänden und Böden abzudichten. Sie sollte die Verwaltung staubgefährdeter Hydraulik-, Pneumatik- und Wasserleitungen sowie Leitungen zu und von Steuerkästen unter dem Schienenfahrzeug vereinfachen und die Stromkabel in Unterbereichen effizient an Ort und Stelle halten. Das System sollte Ihnen auch die Entscheidung überlassen, ob Sie die Dichtung mit Schrauben oder durch Schweißen an der Zugstruktur befestigen wollen. Abschließend müssen Sie in der Lage sein, dasselbe Abdichtungssystem einzusetzen, um Öffnungen für Kabel zu schützen, die elektrische Geräte, Antennen, Stromabnehmer oder Klimaanlagen über das Dach versorgen.      

Sie haben immer noch Schwierigkeiten, die perfekte Abdichtung für Ihr perfektes Schienenfahrzeug zu finden? Keine Sorge. Es gibt eine Lösung. 

Mehr herausfinden